1. Bundesinnenminister de Maizière und Frankreichs Innenminister Cazeneuve bei der Begrüßung durch Griechenlands Premierminister Tsipras De Maizière und Cazeneuve reisen gemeinsam zu politischen Gesprächen nach Griechenland
  2. Baden-Württemberg und Griechenland beschließen Kooperation im Kulturbereich Baden-Württemberg und Griechenland beschließen Kooperation im Kulturbereich
  3. Besuch des Präsidenten der Hellenischen Republik – Pressestatements in der Galerie Bundes­präsident Joachim Gauck: "Deutschland und Griechenland stehen Seite an Seite"
Bundesinnenminister de Maizière und Frankreichs Innenminister Cazeneuve bei der Begrüßung durch Griechenlands Premierminister Tsipras

De Maizière und Cazeneuve reisen gemeinsam zu politischen Gesprächen nach Griechenland

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière und Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve waren am 5. Februar 2016 in der griechischen Hauptstadt Athen, um sich gemeinsam ein Bild von der Entwicklung des Flüchtlingszustroms zu machen und sich über die Bemühungen der Hellenischen Republik zu informieren, Registierungszentren zu bauen und das dafür nötige Personal bereitzustellen.

Baden-Württemberg und Griechenland beschließen Kooperation im Kulturbereich

Baden-Württemberg und Griechenland beschließen Kooperation im Kulturbereich

Baden-Württemberg und Griechenland haben eine neue Kooperation im Kulturbereich beschlossen. Gemeinsam mit der Generalsekretärin des Ministeriums für Kultur und Sport der Republik Griechenland, Dr. Maria Vlazaki, unterzeichnete Kunststaatssekretär Jürgen Walter die entsprechende Vereinbarung für das Land. Profitieren soll von dem Abkommen zunächst das Badische Landesmuseum in Karlsruhe für die geplante große Sonderausstellung des Landes „Mykenisches Griechenland“ im Jahr 2018/19.

Besuch des Präsidenten der Hellenischen Republik – Pressestatements in der Galerie

Bundes­präsident Joachim Gauck: "Deutschland und Griechenland stehen Seite an Seite"

Bundespräsident Joachim Gauck hat am 18. Januar bei einem Mittagessen anlässlich des Antrittsbesuchs des Präsidenten der Hellenischen Republik, Prokopis Pavlopoulos, eine Ansprache gehalten: "Die Bundesrepublik und Griechenland stehen Seite an Seite. Ja, Seite an Seite. Diese Haltung brauchen wir bilateral, und wir brauchen sie in Europa. Das hat uns der dramatische Anstieg der Flüchtlingszahlen deutlich vor Augen geführt."

Willkommen in Deutschland

Krug Oktoberfest 2012

Willkommen in Deutschland

Nach Deutschland zu reisen lohnt sich nicht nur aus geschäftlichen Gründen. Vielleicht planen Sie einen Urlaub oder möchten als Schüler, Student oder beruflich eine längere Zeit in Deutschland verbringen? Deutschland ist als Reiseland beliebt - bei den Deutschen und bei immer mehr Touristen aus dem Ausland. Mehr über das Reiseziel Deutschland finden Sie auf folgenden Seiten.

Leben und Arbeiten im Herzen Europas

Arbeit, Ausbildung und Studium in Deutschland

Deutschland ist ein attraktives Einwanderungsland. Es ist offen für Zuwanderung von qualifizierten Arbeitskräften, Studierenden und Wissenschaftlern aus der ganzen Welt. Deutschland hat zahlreiche Reformen durchgeführt, um Zuwanderung zu erleichtern. Im Jahr 2012 wurden die Einreisebestimmungen für Fachkräfte geändert. Experten bescheinigen Deutschland, dass diese zu den liberalsten weltweit gehören.

Deutschland und Griechenland

Deutsch-Griechischer Zukunftsfonds

Deutsch-Griechischer Zukunftsfonds

Griechenland gehört zu den Ländern, die besonders stark unter der deutschen Besatzung gelitten haben. Die Aufarbeitung dieses dunklen Kapitels der gemeinsamen Geschichte bleibt ein wichtiges Anliegen: Vor diesem Hintergrund hat das Auswärtige Amt den Deutsch-Griechischen Zukunftsfonds eingerichtet, der die Förderung von Maßnahmen ermöglicht, die zum Aufbau einer gemeinsamen Erinnerungskultur sowie zur Versöhnung mit den Opferdörfern und jüdischen Gemeinden beitragen.

NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans trifft Ministerpräsident Alexis Tsipras in Athen.

Zusammenarbeit im Kampf gegen Steuerhinterziehung

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen und die Regierung von Griechenland haben in Athen eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit der Steuerverwaltungen unterzeichnet. NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans, der stellvertretende griechische Finanzminister Trifon Z. Alexiadis und der stellvertretende griechische Justizminister Dimitrios Papaggelopoulos haben sich unter anderem darauf verständigt, in einen engen Informations- und Erfahrungsaustausch einzutreten.

Konsularisches und Visa

Bürgerservice A-Z

Bürgerservice A-Z

Für Deutsche im Amtsbezirk der Botschaft ist die Konsularabteilung in rechtlichen Angelegenheiten die wichtigste Verbindungsstelle nach Deutschland. Das Team der Konsularabteilung ist gerne für Sie da – sei es z.B. bei Pass- oder familienrechtlichen Fragen, KfZ-Abmeldungen oder außergewöhnlichen Situationen wie Diebstahl der Geldbörse, Erkrankung oder Verlust eines deutschen Verwandten in Griechenland. Die folgende alphabetische Liste von Themen ermöglicht Ihnen einen schnellen Überblick.

neuer Personalausweis

Personalausweis

Ab Januar 2013 bieten ausgewählte deutsche Auslandsvertretungen, z.B. die Botschaft Athen und das Generalkonsulat Thessaloniki, die Dienste einer Personalausweisbehörde an. Das bedeutet, dass Sie insbesondere an der für Sie zuständigen Auslandsvertretung Personalausweise neu beantragen, ändern oder als verloren melden können. Sie können aber auch die elektronischen Zusatzfunktionen des Personalausweises aktivieren oder deaktivieren lassen oder Ihre persönliche PIN ändern.

Kultur und Bildung

Jugendliche in Deutschland

PAD - Wettbewerb 2016

Der deutsche Pädagogische Austauschdienst (PAD) sucht für den Sommer 2016 vier griechische Schüler/-innen, die sich besonders beim Erlernen der deutschen Sprache ausgezeichnet haben. Insgesamt werden circa 500 Preisträger aus 90 Ländern eingeladen, um an einem 4-wöchigen Deutschlandaufenthalt teilzunehmen. Dort wird den Schülern die Gelegenheit gegeben, in einer internationalen Gruppe deutsche Städte kennen zu lernen, sowie in einer deutschen Familie zu leben und die Schule zu besuchen.

Deutschlehrerpreis 2016

Deutschlehrerpreis 2016

Die Deutsche Botschaft schreibt zum 11. Mal den Deutschlehrerpreis aus. Der Preis wird für herausragende Leistungen im Deutschunterricht an Lehrer/innen an allgemeinbildenden Schulen verliehen. Wie bereits im Vorjahr wird der Pädagogische Austauschdienst (PAD), an den 1. Preisträger einen vom PAD geförderten Hospitationsaufenthalt an einer Schule in Deutschland zum besseren Kennenlernen des deutschen Schulsystems vergeben.

© 1995-2016 Auswärtiges Amt

Konsulatfinder Griechenland

Deutschland in Griechenland

Das Auswärtige Amt

Infos für Deutsche im Ausland

Der Bundespräsident

Die Bundesregierung

Der Botschafter in Griechenland