Pässe und Ausweise

Was sollten Sie zum neuen deutschen Reisepass 2017 wissen?

Zum 01.03.2017 hat die Bundesrepublik Deutschland eine neue Generation elektronischer Reisepässe eingeführt.

Auch die neuen EU-Reisepässe sind – wie ihre Vorgänger – mit einem kontaktlosen Speicherelement (Chip) ausgestattet, auf dem die personenbezogenen Daten der Inhaberin/ des Inhabers einschließlich des Passbilds und zweier Fingerabdrücke gespeichert sind. Dieser Chip gewährleistet zuverlässigen Schutz vor unautorisierten Zugriffen oder Manipulationen. Weitere Sicherheitsmerkmale und Kennzeichnungen schützen vor Verfälschung  und Totalfälschung.

Ausführliche Informationen zu den neuen e-Pässen finden Sie hier sowie auf der Webseite des Bundesministeriums des Innern.

Der neue deutsche Reisepass  

Die gute Nachricht: Die Passgebühren erhöhen sich nur geringfügig (um maximal 2 EURO).

Familie_Portrait

Kindereinträge im Reisepass der Eltern seit dem 26. Juni 2012 nicht mehr gültig!

Um den in EU herrschenden freien Reiseverkehr so sicher wie möglich zu gestalten hat sich im Einklang mit europäischem Recht  im deutschen Passrecht eine wichtige Änderung ergeben: Seit dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im  Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig. Das Bundesinnenministerium empfiehlt den von der Änderung betroffenen Eltern, bei geplanten Auslandsreisen rechtzeitig neue Reisepässe bzw. Kinderreisepässe für die Kinder bei ihrer zuständigen Passbehörde zu beantragen.

neuer Personalausweis

Personalausweise für Deutsche ohne Wohnsitz im Inland

Sei Januar 2013 bieten ausgewählte deutsche Auslandsvertretungen, z.B. die Botschaft Athen und das Generalkonsulat Thessaloniki, die Dienste einer Personalausweisbehörde an. Das bedeutet, dass Sie insbesondere an der für Sie zuständigen Auslandsvertretung Personalausweise neu beantragen, ändern oder als verloren melden können. Sie können aber auch die elektronischen Zusatzfunktionen des Personalausweises aktivieren oder deaktivieren lassen oder Ihre persönliche PIN ändern.

Pässe und Ausweise

Reisepass

Termin vereinbaren statt Warten

Terminvergabe

Seit dem 1. August 2017 können Sie für Passangelegenheiten, Beglaubigungen und Bescheinigungen, namensrechtliche und familienrechtliche Angelegenheiten sowie für konsularische Beratungen vorab elektronisch einen festen Termin buchen. So vermeiden Sie eventuelle Wartezeiten und wir können uns Ihrem Anliegen noch besser widmen.

Neue elektronische Reisepässe

Neuer Reisepass vorgestellt

Am 1. März 2017 wurde die neue Generation elektronischer Reisepässe für die Bundesrepublik Deutschland eingeführt.