Verleihung des Deutschlehrerpreises 2017

Vergabe der IPP-Stipendien und der Deutschland-Plus-Stipendien und Vergabe der DAAD-Stipendien 2017/2018

Deutsch-Griechischer Verein Philadelphia Bild vergrößern Deutsch-Griechischer Verein Philadelphia (© Vangelis Patsialios ) In einer gemeinsamen Veranstaltung der Deutschen Botschaft Athen und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) hat am 23. Juni 2017, im deutsch-griechischen Verein „Philadelphia“, die Preisverleihung des Deutschlehrerpreises 2017, die Vergabe der IPP- und der Deutschland-Plus-Stipendien sowie die Vergabe der DAAD-Stipendien 2017/2018 stattgefunden.

Verleihung des Deutschlehrerpreises 2017 Bild vergrößern Verleihung des Deutschlehrerpreises 2017 (© Vangelis Patsialios) Die Botschaft hat auch in diesem Jahr den Deutschlehrerpreis an herausragende Lehrkräfte verliehen, die an griechischen Schulen Deutsch als Fremdsprache unterrichten. Die Auswahlkommission hat es erneut nicht leicht gehabt, aus den zahlreichen sehr guten Bewerbungen drei Preisträger auszuwählen.

Deutschlehrerpreisträgerinnen 2017

  1. Preis:  Xanthi Tsapara (Gymnasium Rachon, Raches Fthiotidas)
  2. Preis: Stefania Kosmidou (1. Grundschule von Kilkis, Kilkis)
  3. Preis: Magdalena Athanasiou (4. Gymnasium von Lamia)

Anerkennungspreisträgerinnen

  • Sofia Kappa (3. Grundschule Glyfada, Athen)
  • Maria Chatzigiossi (Experimentelles Gymnasium der Universität Makedonien, Thessaloniki)
  • Eleni Zoumbou (1. Grundschule von Amyntaio, Amyntaio Florinas)
  • Eleni Poga (3. Gymnasium von Elefsina, Elefsina)
  • Phaedra Koutsoukou (1. Grundschule Zervgolatsio Korinthias, Korinthia)
  • Antigoni Ntinou (Ionios Schule Filotheis, Filothei-Athen)

Vergabe der IPP-Stipendien Bild vergrößern Vergabe der IPP-Stipendien (© Vangelis Patsialio) Geehrt wurden außerdem insgesamt acht griechische Schülerinnen und Schüler, die aufgrund ihrer guten Leistungen im Deutschunterricht im Rahmen des „Internationalen Preisträgerprogramms 2017“ des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) von der deutsch-griechischen Kommission ausgewählt worden waren:

Prämienprogramm des Deutschen Pädagogischen Austauschdienstes 2017

Hervorgehoben wurden zudem die Schülerinnen und Schüler von DSD-Schulen, die sich im Rahmen des „Deutschland Plus“-Programms des PAD beworben haben. Es handelt sich um insgesamt 21 Schülerinnen und Schüler von DSD-Schulen:

Deutschland Plus

Alle Preisträger des „Internationalen Preisträgerprogramms“ und des „Deutschland Plus-Programms“ werden diesen Sommer einen mehrwöchigen Aufenthalt in Deutschland verbringen können.

Bogdahn: "Mehrsprachigkeit ist die grundlegende Basis dafür, Verständigung und Verständnis herzustellen." Bild vergrößern Bogdahn: "Mehrsprachigkeit ist die grundlegende Basis dafür, Verständigung und Verständnis herzustellen." (© Vangelis Patsialios) Der Ständige Vertreter der Botschaft, Herr Marc Bogdahn, übergab die Preise und bedankte sich bei allen Bewerbern, den Mitgliedern der Auswahlkommissionen und den Sponsoren. In seiner Rede betonte er:

„Mehrsprachigkeit ist eine Qualifikation, ohne die in unserer heutigen Welt gar nichts mehr geht. In einem von globalisierten Prozessen geprägten Lebensumfeld, das leider auch von Problemen und Konflikten geprägt ist, die nicht vor nationalen Grenzen haltmachen, ist Mehrsprachigkeit die grundlegende Basis dafür, Verständigung und Verständnis herzustellen. Mehrsprachigkeit ist damit weit mehr als eine technische Zusatzqualifikation für erfolgreiche Bewerbung auf dem Arbeitsmarkt. Sie ist die politisch essentielle Grundvoraussetzung dafür, dass überhaupt ein Austausch zwischen Menschen unterschiedlicher Nationalität und kulturellem Hintergrund stattfinden kann. Dies ist der Grund, warum der Regierung der Bundesrepublik Deutschland die Förderung der Lehre und des Lernens von Deutsch als einer tragenden Säule der deutschen Außenkultur- und –bildungspolitik so wichtig ist.“

Vergabe der DAAD-Stipendien Bild vergrößern Vergabe der DAAD-Stipendien (© Vangelis Patsialios) Ferner wurden die diesjährigen DAAD-Stipendien verliehen: Das Informationszentrum des DAAD Athen, unter der Leitung von Alexander Roggenkamp, konnte in diesem Jahr 16 Stipendien für einen Master-Abschluss, 2 Forschungsstipendien, 30 Sprachkursstipendien und 6 Vollstipendien für Absolventen der Deutschen Schule Athen, der Deutschen Schule Thessaloniki und der Ellinogermaniki Agogi vergeben.

Erinnerungsmomente der Veranstaltung können der Facebook-Seite des DAAD Athen entnommen werden.

Deutschlehrerpreis 2017

Deutschlehrerpreis 2017

Erster Deutschlehrerpreis: Xanthi Tsapara (Gymnasium Rachon, Raches Fthiotidas)

Drei Kurzfilme zum Thema "Flüchtlinge“, „Behinderte Menschen“ und „Senioren". Diese wurden im Rahmen des Deutschunterrichts am griechischen „Gymnasium Rachon“, in Raches-Fthiotidas, erstellt. Die Schüler und Schülerinnen besuchen die 2. Klasse des griechischen Gymnasiums und sind zwischen 13 und 14 Jahre alt.

Δώσε! - Gib!

Das Fenster - Το παράθυρο

Η κόκκινη χτένα - Der rote Kamm

Mit freundlicher Unterstützung:

Mit freundlicher Unterstützung: