Deutsch-griechischer Eleni Vlachou Journalistenpreis 2009

Am 17.09.2009 übergab der Präsident des Hellenischen Parlaments, Dimitris Sioufas, den deutsch-griechischen Eleni-Vlachou-Journalistenpreis. Dieser Preis, benannt nach der bekannten griechischen Journalistin und Herausgeberin der Tageszeitung "Kathimerini" während des Obristen-Regimes, wird alle zwei Jahre an einen griechischen Nachwuchsjournalisten vergeben, der durch exzellente Berichterstattung über europäische und internationale Themen hervorgetreten ist. Die diesjährige Preisträgerin, Maria Nikolaou, ist Journalistin bei dem griechischen Radiosender ERT in der nordgriechischen Stadt Komotini.

Der Preis besteht aus einem einwöchigen Deutschlandaufenthalt im Rahmen des Besucherprogramms der Bundesregierung (Botschafter Dr. Schultheiß übergab symbolisch einen Berlin-Reiseführer), einem Geldpreis von 2.000 €, gestiftet von der deutschen Firma BSH Bosch-Siemens-Haushaltsgeräte, sowie kostenlosem Zugang zu verschiedenen Dienstleistungen der griechischen Nachrichtenagentur ANA-MPA. Frau Nikolaou wird ihre Reise im November antreten und so Gelegenheit haben, an den zentralen Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag des Mauerfalls teilzunehmen.

Deutsch-griechischer Eleni Vlachou Journalistenpreis 2009

Deutsch-griechischer Eleni Vlachou Journalistenpreis