1. Kaiti Manolopoulou: "Versöhnung und Überwindung von Hass als Voraussetzung für eine Zukunft in Frieden." Buch­vorstellung „Juni ohne Ernte: Distomo 1944“ – Gegen das Vergessen
  2. Pressekonferenz zur Humanitären Hilfe aus Deutschland für Flüchtlinge in Griechenland Thessaloniki: Konferenz zur Humanitären Hilfe aus Deutschland für Flüchtlinge in Griechenland
  3. Besuch im Rathaus der Stadt Thessaloniki Staatsminister Roth zu Besuch in Thessaloniki
Kaiti Manolopoulou: "Versöhnung und Überwindung von Hass als Voraussetzung für eine Zukunft in Frieden."

Buch­vorstellung „Juni ohne Ernte: Distomo 1944“ – Gegen das Vergessen

Am Donnerstag, den 22. September 2016, stellten die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland und der Verlag der Griechenland-Zeitung die deutsche Übersetzung unter dem Titel „Juni ohne Ernte: Distomo 1944“ in der Bibliothek der Musikfreunde, Athens Megaron, vor.

Pressekonferenz zur Humanitären Hilfe aus Deutschland für Flüchtlinge in Griechenland

Thessaloniki: Konferenz zur Humanitären Hilfe aus Deutschland für Flüchtlinge in Griechenland

Am 19. September 2016, organisierte das Deutsche Generalkonsulat Thessaloniki gemeinsam mit der Deutschen Botschaft Athen eine ganztätige Konferenz zur Humanitären Hilfe aus Deutschland für Flüchtlinge in Griechenland.

Besuch im Rathaus der Stadt Thessaloniki

Staatsminister Roth zu Besuch in Thessaloniki

Der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, MdB Michael Roth besuchte am 15.09.2016 die Jüdische Gemeinde Thessaloniki. Er traf dort mit dem Präsidenten der Jüdischen Gemeinde Thessaloniki, Herrn David Saltiel und anschließend im Rathaus Thessaloniki mit Bürgermeister Boutaris zu Arbeitstreffen zusammen.

Willkommen in Deutschland

Trabi durchbricht Berliner Mauer, Den Haag

Deutsche Einheit 2016

Deutschland feiert am 3. Oktober 2016 den 26. Jahrestag der Wiedervereinigung. Gefälschte Wahlen, eine Ausreisewelle ungekannten Ausmaßes und Massendemonstrationen hatten 1989 binnen weniger Monate zum Zusammenbruch des Machtapparates der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) geführt. Nach dem Rücktritt von DDR-Staats- und Parteichef Erich Honecker am 18. Oktober und dem Fall der Mauer begann im November 1989 der rasante Einigungsprozess. Hier einige der markantesten Stationen:

Leben und Arbeiten im Herzen Europas

Arbeit, Ausbildung und Studium in Deutschland

Deutschland ist ein attraktives Einwanderungsland. Es ist offen für Zuwanderung von qualifizierten Arbeitskräften, Studierenden und Wissenschaftlern aus der ganzen Welt. Deutschland hat zahlreiche Reformen durchgeführt, um Zuwanderung zu erleichtern. Im Jahr 2012 wurden die Einreisebestimmungen für Fachkräfte geändert. Experten bescheinigen Deutschland, dass diese zu den liberalsten weltweit gehören.

Deutschland und Griechenland

Deutschland und Griechenland stehen Seite an Seite

Deutschland und Griechenland stehen Seite an Seite

Bundespräsident Joachim Gauck hat am 18. Januar bei einem Mittagessen anlässlich des Antrittsbesuchs des Präsidenten der Hellenischen Republik, Prokopis Pavlopoulos, eine Ansprache gehalten: "Die Bundesrepublik und Griechenland stehen Seite an Seite. Ja, Seite an Seite. Diese Haltung brauchen wir bilateral, und wir brauchen sie in Europa. Das hat uns der dramatische Anstieg der Flüchtlingszahlen deutlich vor Augen geführt."

Wirtschafts­minister Gabriel zu Besuch in Athen

Wirtschafts­minister Gabriel zu Besuch in Athen

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel reiste mit einer Wirtschaftsdelegation nach Griechenland. Geplant waren hochrangige Gespräche, u. a. mit Präsident Pavlopoulos und Ministerpräsident Tsipras, eine Konferenz zum Thema Erneuerbare Energien sowie Treffen mit Oppositionspolitikern und eine Begegnung mit Jugendlichen. Der Wirtschaftsminister wurde begleitet von einer etwa 40 köpfigen Delegation aus Unternehmen, Verbänden und Förderbanken sowie Abgeordneten des Deutschen Bundestages.

Konsularisches und Visa

Bürgerservice A-Z

Bürgerservice A-Z

Für Deutsche im Amtsbezirk der Botschaft ist die Konsularabteilung in rechtlichen Angelegenheiten die wichtigste Verbindungsstelle nach Deutschland. Das Team der Konsularabteilung ist gerne für Sie da – sei es z.B. bei Pass- oder familienrechtlichen Fragen, KfZ-Abmeldungen oder außergewöhnlichen Situationen wie Diebstahl der Geldbörse, Erkrankung oder Verlust eines deutschen Verwandten in Griechenland. Die folgende alphabetische Liste von Themen ermöglicht Ihnen einen schnellen Überblick.

Schengenvisum

Visabestimmungen

Ausländer, die in Griechenland wohnen und einen griechischen Aufenthaltstitel haben sowie Familienangehörige von Flüchtlingen und Asylberechtigten in Deutschland können bei der Botschaft in Athen ein Visum für den langfristigen Aufenthalt in Deutschland beantragen. Seit 28.03.2016 können Anträge nur nach vorheriger Terminvereinbarung gestellt werden! Die Terminvereinbarung ist ausschließlich per E-Mail möglich.

Kultur und Bildung

Deutschlehrerpreis 2016

Deutschlehrerpreis 2016

In einer gemeinsamen Veranstaltung der Botschaft und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) hat am 09. Juni in der Residenz des Botschafters, die Preisverleihung des Deutschlehrerpreises, die Ehrung der Preisträger des Internationalen Prämienprogramms des Pädagogischen Austauschdienstes sowie die Vergabe der DAAD-Stipendien 2016 stattgefunden.

documenta 1955 am Museum Fridericianum

documenta

Im Jahr 2017 wird zum 14. Mal die documenta stattfinden. Traditioneller Ausstellungsstandort der documenta ist Kassel. In dieser Hinsicht wird die 14. documenta eine wesentliche Neuerung mit sich bringen: Sie wird eine Doppelstruktur auszeichnen. Neben Kassel wird die griechische Hauptstadt vom 8. April bis 16. Juli 2017 als gleichwertige Gastgeberin für die documenta fungieren.

© 1995-2016 Auswärtiges Amt

Konsulatfinder Griechenland

Deutschland in Griechenland

Das Auswärtige Amt

Infos für Deutsche im Ausland

Der Bundespräsident

Die Bundesregierung

Der Botschafter